News

PETITION ZUR SOLARSTROMVERGÜTUNG

17 Feb , 2010  

anlässlich der geplanten einschneidenden Kürzungen der Solarstromvergütung hat der Gründer und Betreiber von Top50-Solar Dr. Martin Staffhorst eine parteiübergreifende Petition an den Deutschen Bundestag eingereicht:

https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=9774

Ziel der Petition ist es, ein kontinuierliches starkes Wachstum der Solarenergie zu ermöglichen und somit die Führungsrolle Deutschlands in einer der wichtigsten Zukunftsindustrien zu sichern und den weltweiten Klimaschutz voranzutreiben.

Zur Unterstützung dieses Appells an den Deutschen Bundestag und um eine maximale Wirkung in der Öffentlichkeit zu erreichen, bitten ich Sie, diese Petition mitzuzeichnen.

Ich freue mich außerdem, wenn Sie diese Informationen an möglichst viele Unterstützer der erneuerbaren Energien zur Mitzeichnung weiterleiten, um unserem gemeinsamen Anliegen weiteren Nachdruck zu verleihen.

Für das Unterzeichen der Petition ist es notwendig, sich kurz zu Registrieren. Aber das geht schnell und wer könnte vertrauensvoller sein als der Deutsche Bundestag? Ausserdem gibt es von Zeit zu Zeit immer wieder interessante Petitionen und man kann so sehr direkt und effektiv seine politische Meinung kund tun – und braucht nicht bis zur nächsten Wahl warten…

,

Photovoltaik

Umweltminister Röttgen killt die Photovoltaik

21 Jan , 2010  

Der Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) stellte gestern in Berlin seine Pläne vor: „So schnell wie möglich“ soll die EEG Vergütung für Photovoltaikanlagen zusätzlich um 15 Prozent reduziert werden! Für Freiflächenanlagen auf Äckern schlägt Röttgen sogar eine Kürzung um 25 Prozent vor.

Die schon bisher im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) festgeschriebene Degression von neun Prozent jährlich bleibt erhalten. In Kraft treten solle die Regelung zum 1. April (Dachanlagen) beziehungsweise zum 1. Juli (Freiflächenanlagen).

More…

, , ,

Dies & Das

Deutsche empört über Kürzung der Solarstromvergütung

20 Nov , 2009  

Und noch ein Fundstück zum Thema EEG Kürzung – eine Umfrage von Immowelt.de vom 10. November 2009:

Die geplante Kürzung der Einspeisevergütung für Solarstrom geht völlig am Wählerwillen vorbei. Über zwei Drittel aller Deutschen lehnen die Pläne der Bundesregierung ab, den Solarstrom künftig weniger zu fördern. More…

, ,

Photovoltaik

Harte Lobbyarbeit gegen das EEG

18 Nov , 2009  

Aktuell kämpft die konventionelle Energielobby mit allen Mitteln gegen die erneuerbaren Energien. Klar, die teuren Dreck-, Atom- und CO2 Schleudern stehen auf dem Spiel, mit denen sich prima billiger Strom produzieren lässt, der in Deutschland dank dem Kartell aus 4 marktbeherrschenden Energiekonzernen, überteuert verkauft wird.

Aber es sind natürlich nicht die extra fetten Gewinne einer E.on oder RWE, die den Strom teuer machen, nein angeblich ist es die aufkommende Konkurrenz der erneuerbaren Energie die ja ach so teuer zu Buche schlägt. More…

, ,

Photovoltaik

EEG Umlage für 2010 veröffentlicht

16 Okt , 2009  

Die vier großen deutschen Übertragungsnetzbetreiber haben heute die Erneuerbare-Energien-Gesetzes-Umlage (EEG-Umlage) für 2010 bekanntgegeben. Künftig zahlen Kunden ihrem Stromversorger 2,047 Cent als EEG-Umlage pro gelieferter Kilowattstunde Strom. In diesem Betrag sind zum Teil Kosten enthalten, die bislang über die Netzentgelte umgelegt wurden. Die Stromversorgungsunternehmen reichen den Betrag dann an die Übertragungsnetzbetreiber weiter. Anders als bisher ist diese Umlage ab 2010 bundesweit einheitlich.

,