Photovoltaik

Solarstrom bald billiger als Haushaltsstrom

10 Aug , 2011  

Strom aus Photovoltaikanlagen galt lange als teuer und unrentabel. Allerdings scheint sich diese Situation zu ändern, der Bundesverband für Solarwirtschaft geht davon aus, dass bereits ab 2013 Solarstrom günstiger sein wird als herkömmlicher Hausstrom. Damit könnte bereits im kommenden Jahr ein wichtiger Schritt in Richtung einer günstigsten Energieerzeugungsform erreicht sein.

Verantwortlich für die Entwicklung macht der Bundesverband den technologischen Fortschritt und die wachsenden Produktionszahlen. Mit immer wirkungsvolleren Modulen und ausgefeilten Produktionstechniken, die eine Massenfertigung ermöglichen, wird der Solarstrom „zum Preisbrecher und unverzichtbaren Bestandteil der Energiewende“, so der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes für Solarwirtschaft.

Preisrutsch bei den Photovoltaikanlagen

Für Hausbesitzer bedeutet diese Entwicklung, dass in Zukunft die Preise für Photovoltaikanlagen noch weiter sinken könnten. Bereits jetzt haben sich die Anschaffungskosten für eine Photovoltaikanlage – im Vergleich zu den vergangenen Jahren – erheblich reduziert. Es lohnt sich daher, schon jetzt über ein entsprechendes Projekt nachzudenken und die Projektierung ins Auge zu fassen.

In diesem Zusammenhang weisen Experten aber auch darauf hin, dass der Versicherungsschutz nicht ausgeklammert werden sollte. Speziell eine Photovoltaik Versicherung mit Allgefahrendeckung hat sich in der Vergangenheit als umfassender Versicherungsschutz erwiesen, da hier auch Diebstahlsdelikte sowie Bedienungsfehler eingeschlossen sind und die Leistungen deutlich über jene anderer Absicherungsvarianten für die Photovoltaikanlage hinausgehen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.