Photovoltaik

Deutschland führt in der Photovoltaik

13 Mrz , 2009  

Deutschland und Europa sind weltweit Spitzenreiter bei der Herstellung und Installation von Solarzellen laut einer aktuellen Studie von iSuppli.

27,4 Prozent der im Jahr 2008 weltweit hergestellten Solarzellen kamen laut iSuppli aus Europa. Damit liegt Europa knapp vor China mit 25,8 Prozent und deutlich vor Japan mit 16,2 und den USA mit 13,7 Prozent.

Neben der Produktion ist Europa auch mit Abstand der weltgrößte Absatzmarkt für Solarmodule. Über 80 Prozent der im Jahr 2008 neu installierten Photovoltaik-Module wurden laut der Studie in Europa installiert. Deutschland und Spanien sind dabei mit einem gemeinsamen Anteil von 84 Prozent an diesen Modulen absolute Spitzenreiter.

Der Grund da für ist die Einspeisevergütung, die in Deutschland und Spanien schon seit Anfang bzw. Mitte der Neunzigerjahre existiert. Dadurch konnte sich hier eine wettbewerbsfähige Photovoltaik-Lieferkette im großen
Maßstab entwickeln.

Auch der derzeitige Weltmarktführer in der Solarindustrie kommt aus Deutschland: Mit 370 Megawatt-Peak Jahresproduktion war Q-Cells aus Bitterfeld-Wolfen in Sachsen-Anhalt 2008 weltweit Nummer Eins, auch wenn der Aktienkurs das zur Zeit leider nicht wiederspiegelt.

, ,


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.