Photovoltaik

Solarindustrie in der Krise?

4 Okt , 2011  

Laut unterschiedlichen Geschäftsberichten und von Agenturen erstellten Prognosen, werden die kommenden Jahre für Solarmodulhersteller nicht an die Performance der letzten anschließen können. Obwohl die Nachfrage weiter steigt ist ein sinkender Umsatz absehbar. Dies liegt an fallenden Verkaufspreisen, die nunmehr etwa 35% unter dem Niveau des Jahres 2009 liegen.

Warum wird es schwierig? More…

Photovoltaik

Solarstrom bald billiger als Haushaltsstrom

10 Aug , 2011  

Strom aus Photovoltaikanlagen galt lange als teuer und unrentabel. Allerdings scheint sich diese Situation zu ändern, der Bundesverband für Solarwirtschaft geht davon aus, dass bereits ab 2013 Solarstrom günstiger sein wird als herkömmlicher Hausstrom. Damit könnte bereits im kommenden Jahr ein wichtiger Schritt in Richtung einer günstigsten Energieerzeugungsform erreicht sein.
More…

Photovoltaik

Nullrunde bei der Solarförderung

17 Jun , 2011  

Nullrunden sind beim Gehalt schlecht, aber bei der Solarförderung sind sie definitv gut. Bedeutet es doch, dass die Photovoltaik-Einspeisetarife zum 1. Juli nicht sinken werden. Dies bestätigte nun auch die Bundesnetzagentur.

Der Zubau in den ersten fünf Monaten 2011 lag bei etwa 1000 Megawatt. Zwischen März und Mai 2011 sind der Bundesnetzagentur zufolge in Deutschland Photovoltaik-Anlagen mit insgesamt etwa 700 Megawatt Leistung ans Netz gegangen. Für das Gesamtjahr sei damit von einem Zubau von rund 2800 Megawatt Photovoltaik-Leistung auszugehen. Damit sei zum 1. Juli keine weitere Kürzung der Solarförderung vorzunehmen. „Die Vergütungssätze für Anlagen, die ab dem 1. Juli in Betrieb gehen, werden nicht sinken“, erklärte Matthias Kurth, Präsident der Bundesnetzagentur.

Eine Kürzung der Photovoltaik-Einspeisetarife wäre erst eingetreten, wenn der prognostizierte Zubau für das Gesamtjahr einen Wert von 3500 Megawatt überschritten hätte. Nun wird es aber bis zum Jahresende auf jeden Fall bei Vergütungssätzen je nach Größe der Photovoltaik-Anlage zwischen 21,11 und 28,74 Cent je Kilowatt eingespeisten Solarstrom bleiben. Zum Jahresende wird auf jeden Fall der nächste Degressionsschritt von 9% bei der Solarförderung folgen.

Interessant ist dies für Bauherrn und Investoren, insbesondere da einige Firmen aktuell die Preise um bis zu 10% gesenkt haben. Mit gesenkten Preisen und den aktuellen Vergütungssätzen lassen sich Photovoltaikanalgen zu attraktiven Konditionen betreiben.

Photovoltaik

Hocheffiziente Solarmodule

15 Jun , 2011  

Solarmodule werden auch häufig Photovoltaikmodule genannt. Diese Module sorgen dafür, dass das Sonnenlicht in elektrischen Strom umgewandelt wird. Mehrere Solarzellen sind ein wichtiger Bestandteil der Solarmodule. In Photovoltaikanlagen werden Solarmodule einzeln oder zu Gruppen geschaltet. Als Solargenerator wird die Gesamtheit aller Module der Photovoltaikanlage bezeichnet. More…

Photovoltaik

Eine Solaranlage kaufen –

28 Jan , 2011  

…sollte nicht schwer sein. OK, ich habe bereits eine Phtovoltaikanlage und dabei war der Kauf auch nicht gerade schnell und einfach. Inzwischen sind aber 6 Jahre vergangen, und der Solaranlagen-Markt hat sich sehr gewandelt in den letzten Jahren. 2004 musste ich 6 Monate warten bis endlich Module geliefert wurden und als Käufer hatte man sich damals zu gedulden.

Im Jahr 2011, nach einer deftigen Kürzung der EEG Zulage und im kühlen Januar, dachte ich, dass jetzt die Installateure sich über einen Auftrag freuen würden.

Um nicht wieder X Anfragen schreiben zu müssen, hatte ich auf einen Link des Käuferportals geklickt. Die machen gerade heftig Werbung per AD-Words und verfolgen mich per modernem Targeting auf allen Webseiten auf denen ich unterwegs bin.

Das Angebot – meine Anfrage an die 3 am besten geeigneten Firmen zu vermitteln schien fair, die Seite machte einen guten Eindruck und ich war schnell überzeugt. Einen Tag später gab es dann noch eine Rückfrage von einer netten, aber ehr fachfremden CallCenter Agentin – und lange 5 Tage später gab es eine Absage, dass kein Anbieter mir ein Angebot machen könne!? 

Hä? Kein Angebot? Von einer Überlastung der Solarbranche kann gerade nicht die Rede sein. Ehr schätze ich, dass das Käuferportal noch keinen auseichenden Stamm von Installateuren überzeugen konnte. Sicher müssen die Installateure ein ordentliche Provision bezahlen – und wer macht das, wenn er auch so genug Kunden bekommt?

Ich habe jetzt Testweise noch eine Anfrage bei Quotatis gestartet und bin mal gespannt. Ich werde berichten…